P1170764

Die alte Markthalle Helsinki – Vanha Kauppahalli

Nachdem wir nun schon einige Wochen hier den finnischen Alltag leben, sind wir heute mal für einen Ausflug ins Zentrum von Helsinki gefahren. Wir wollten zum Marktplatz und Hafen schauen gehen, die Schiffe und Boote finden die Kinder immer besonders interessant. Dort kann man die großen Fähren sehen, die nach Stockholm fahren und auch die kleine Suomenlinna-Fähre hat dort ihren Anleger.

P1170769

Alte Markthalle in Helsinki

Da es sehr kalt war, beschlossen wir uns die schöne alte Markthalle mal von Innen etwas genauer anzuschauen. Von Außen hatten wir sie schon oft betrachtet, ist das schöne alte Gebäude doch direkt am Hafenbecken wo wir immer wieder hinkommen.

Die Markthalle ist wunderschön im alten Stil, die verschiedenen Händler  bieten dort verschiedenste Köstlichkeiten an. Ob traditionell finnisch oder internationale Delikatessen, in der Markthalle findet man ein reichhaltiges Angebot in einer wunderschönen Umgebung. Man kann auch für kleine Mahlzeiten dort in Bistros und Cafes einkehren und eine Pause machen.  Wir sind einmal durchgeschlendert und haben alles bestaunt. Die Kinder fanden es auch sehr spannend.

P1170759

Geschichte der alten Markthalle

Die im Jahre  1888 nach den Plänen des Architekten Gustav Nytröm erbaute und ein Jahr später eröffnete Vanha kauppahalli ist die erste und größte Markthalle von Helsinki. Davor wurden die Lebensmittel und andere Waren auf den Märkten im Freien verkauft. Durch die Markthallen versprach man sich bessere hygienische Bedingungen und eine bessere Ordnung. Bei der Eröffnung gab es 120 Verkaufsstände.

Die Markthalle heute

Die Markthalle hat im Laufe seiner Geschichte und der Geschichte Finnlands viele Veränderungen erlebt. Heute findet Man dort Fisch-, Käse- und Gemüsehändler, Metztger,  Konditoren, Bäcker, Tee- und Gewürzhändler, sowie verschiedene Cafes, kleine Restaurants und Bistros mit kalten und warmen Speisen. Besonders bei Touristen ist ein Besuch in der Vanha kauppahalli sehr beliebt, da man dort original finnische Spezialitäten (Lachsbrote, Rentierschinken) sowie internationale Leckereien kosten kann.

P1170852

Öffnungszeiten und Adresse der alten Markthalle Helsinki

Mo-Sa 8-18 Uhr

So 10-17

Eteläranta

00130 Helsinki

Die alte Markthalle ist gut fußläufig vom Zentrum aus erreichbar und liegt in unmittelbarer Nähe zum Hauptmarkt und Hafen. Dom, Esplanade und Uspenski-Katethrale sind in Sichtweite.

Weitere Infos:

Vanhakauppahalli.fi

IMG_4380

Allas Sea Pool – Sauna, Schwimmen & Essen im Herzen der Stadt

Nach einigen Wochen fast durchgehend auf der Sommerhütte hat Mutti mit Schwester einen Ausflug  nach Helsinki gemacht. Am Hauptmarkt sind wir öfters mit den Kindern, Schiffe schauen, Erdbeeren essen, die Buden schauen und die Atmosphäre genießen. Heute haben wir uns das direkt am Hauptmarkt neu gebaute ALLAS Sea Pool Anlage mit Sauna, Schwimmbecken, Restaurant, Bar & Bistro. Eine tolle Location, auch wenn das Wetter etwas trüb war.

IMG_4362IMG_4366IMG_4367

Mehrere Saunen und verschiedene Schwimmbecken stehen den Besuchern zur Verfügung und das mitten am Marktplatz und Hafen von Helsinki!

Die Architektur ist, ähnlich dem Löyly, moderne finnische Holzbauweise. Restaurant, Sauna, Bar und Spa sind auf verschiedenen Ebenen und teilweise uneinsehbar.

Das Restaurant haben wir diesmal nicht getestet, aber wir werden wieder komme! Allas Sea Pool ist auf jeden Fall ein schönes Gesamtkonzept, dass auch Besuchern das finnische Sauna-Erlebnis leicht und unkompliziert ermöglicht.

HIER findet Ihr weitere Infos

vappu4 - Kopie

Vappu 2017 – zwei Jahre nordischblau

vappu2 - KopieWie bereits 2015 habe ich auch dieses Jahr die Möglichkeit gehabt den 1. Mai in Helsinki zu sein. „Vappu“ , wie der 1.Mai auf Finnisch heißt, ist, zumindest von Außen betrachtet, schon ein etwas seltsamer Tag und für Ausländer wohl kaum zu verstehen. Da laufen die sonst so schüchternen und in ihren sozialen Miteinander so zurückhaltenden Finnen plötzlich mit ihren „Abi-Mützen“ den „Lakkis“ rum und feiern zivilisiert mit Picknick bei nicht selten kühlen Temperaturen;) Die Kinder bekommen die traditionellen Vappu-Ballons, das sind mit Helium gefüllte bunte Motiv-Folienballons, die überall verkauft werden.

Vappu ist irgendwie eine Mischung aus Karneval, Picknick, Volksfest, Studentenparty… und auf jeden Fall ein Erlebnis!

vappu7Der 1. Mai ist das traditionelle Fest der Studenten und Arbeiter. Natürlich wird nach dem langen Winter auch der Frühling gefeiert. Die zum Abitur verliehenen Abi-Mützen werden stolz getragen, auch wenn sie heutzutage fast jeder hat. Anders war das früher, als das Abitur noch nicht so viele erreicht haben.

Vappu in Helsinki

Es herrscht Ausnahmezustand im Zentrum von Helsinki. Insbesondere der Kaivopuisto-Park in Ullanlinna ist das Zentrum der Feiernden und sehr voll. Dicht an dicht drängeln sich die Picknick-decken und Pavillons, es wird gegrillt, gegessen, gequatscht und natürlich reichlich angestoßen.

vappu5 - Kopie

Wir haben unsere gemütliche Runde am Marktplatz gestartet und sind dann, an der deutschen Kirche vorbei über den Tähtitorninmäki nach Kaivopuisto gelaufen. Das Wetter war, anders als die Tage zuvor, zum Glück schön sonnig und mit 13 Grad sogar recht angenehm und für nordische Verhältnisse schon „frühlingshaft“.

Wir ließen das Geschehen auf uns wirken und machten in aller Ruhe einen Spaziergang. Alles war friedlich und fröhlich.

vappu1 - Kopie

2 Jahre nordischblau.de

Vor zwei Jahren begann mit einem Beitrag über die Feiern rund um den 1. Mai der nordischblau.de-Blog. Viel haben wir in der Zwischenzeit erlebt, viele tolle Menschen kennengelernt, neue Erfahrungen gesammelt, Finnisch gelernt, Schule besucht, Ferien aber auch Alltag im Norden erlebt, Vertrauen gestärkt, Horizont unwiederuflich erweitert…

Wir sind alle – wirklich alle! – froh, dass wir das Projekt gewagt haben. Immer wieder tauchen in unserem normalen Alltag in Deutschland Impulse, Gedanken und Erlebnisse aus den schönen Aufenthalten in Helsinki auf. Wir erinnern uns an schöne Begebenheiten, überlegen uns, welche Dinge dort anders sind und freuen uns, wenn wir im Sommer wieder dort sind!

 

 

hafen

Schön war’s!

Ereignisreiche und großartige Wochen in Finnland liegen wieder hinter uns…

Wir durften wieder viele neue Dinge erleben, Traditionen und Feste feiern, Teil der Klassengemeinschaften sein, tollen finnischen Winter erleben, viele herzliche Freundschaften und Begegnungen spüren, Vertrautheit und Fremd sein erleben, sprachliche Fortschritte merken, Dunkelheit und zunehmende Frühlingssonne wahrnehmen und so vieles mehr…

Wir haben die Zeit wieder intensiv genutzt und viel auch außerhalb der Schule unternommen und die verwandtschaftlichen Kontakte gepflegt.

Abschied nehmen

Nun ist es wieder Zeit Abschied zu nehmen. Wie immer, wären wir einerseits am liebsten da geblieben, spannende Sachen wären da in der Schule gekommen. Andererseits freuen wir uns auch wieder auf unser Zuhause und das gewohnte Umfeld dort, die Kinder auf ihre Freunde und ihre eigenen Zimmer.

Ich bin froh, dass wir uns ein weiteres Mal für einen längeren Aufenthalt mit Schulbesuch in Helsinki entschieden haben. Wie herzlich und selbstverständlich wir in der Schule jedes Mal empfangen werden, es macht es den Kindern leicht und stärkt ihr Vertrauen.

Unbeschreiblich sind die Glücksgefühle, die Dankbarkeit und die Intensität, mit der wir alles in unsere Herzen für immer aufgenommen haben. Ich bin mehr denn je überzeugt davon, dass nur durch den emotionalen Kontakt und Austausch mit den anderen Menschen das Erlebte einen wahren Schatz bildet, der die Kinder durch ihr Leben begleiten und tragen wird.

Jederzeit sind die Kinder dort in der Schule willkommen, welch ein schönes Gefühl!

Hauptmarkt & hafen

In den Letzten Tagen haben wir noch einen Besuch zu unserem Lieblingsort in der Stadt – dem Hafen und Hauptmarkt – unternommen. Im Winter sind dort nur wenige Händler und Verkäufer. Noch einmal haben wir der Suomenlinna-Fähre zugeschaut, wie sie durch die Eisschollen fährt.

markt

myhelsinki

Schiffe schauen am Hauptmarkt in Helsinki

 

fischstandHeute hat sich unser Jüngster einen Ausflug in die Stadt gewünscht zum Schiffe schauen. Ein bisschen Abwechslung tat uns gut, waren wir doch seit einigen Wochen wetter- und krankheitsbedingt nicht so richtig ausflugsfreudig gewesen. Also fuhren wir in die City und liefen zum Marktplatz, um zu sehen, was dort heute los sei.

Einpaar Marktbuden standen, obwohl das Wetter nun wirklich nicht schön war und kaum Leute unterwegs.

schiffeAlso liefen wir weiter zum Anleger der Suomenlinna-Fähre und schauten zu, wie das Schiff sich füllte und schließlich ablegte. Zwei große Fähren waren auch im Hafen, ansonsten war es sehr ruhig. Das Eis war durch die milden Temperaturen der letzten Woche wieder geschmolzen, nicht einmal in den Hafenbecken waren Reste davon.

Schließlich liefen wir die Esplanade wieder hoch, kauften bei Stockmann noch einpaar Postkarten und fuhren mit dem Bus zur Schule um unsere Schulkinder abzuholen.

P1080759

Sommerferien in Finnland

IMG_0428endlich sind wir wieder alle in Finnland! Seit unserem letzten langen Aufenthalt war viel Zeit vergangen und die Kinder konnten es kaum erwarten endlich wieder auf die Hütte zu kommen. Diesmal verbringen wir unsere Sommerferien hier, die kinder werden aber auch ihre Schulklassen besuchen.

IMG_0454kleinDen ersten Tag verbrachten wir in Helsinki, zum Ankommen und einen schönen Tag in der Stadt zu verbringen. In der Stadt gab es so allerhand Straßenkünstler und Musiker zu bestaunen, am Marktplatz die verschiedensten Verkaufstände mit Beeren, köstlichen Speisen und natürlich Souvenirs. Beim Hafen haben wir die neuen Anleger bewundert und in der Sonne und im warmen Wind eine Pulla gegessen und den kleineren und größeren Schiffen beim An- und Ablegen zugeschaut.

IMG_0208kleinAm nächsten Tag ging es zu einer Taufe in eine wunderschöne kleine Steinkapelle mit Blick auf „unseren“ See. Auch wir haben dort vor einigen Jahren die Taufe unseres Jüngsten gefeiert, sind damals von „unserer“ Insel rüber gerudert, und haben ein eindrucksvolles Fest erlebt.

Nach Taufe und Taufkaffee war es dann für die Kinder endlich soweit, wir sind zu unserer Sommerhütte gekommen. Seit dem heißt es wie jedes Jahr: Angeln, Planschen, Rudern, Zelten, Würmer suchen und das Ganze wieder von vorne…

SONY DSC

 

P1110174

Linnanmäki

Da wir unerwarteten Besuch bekamen, gab es auch special program! P1110052Los ging es mit einem kleinen Stadtbummel – bei Stockmann sind gerade „Hullut päivät“ (übersetzt: „Die verrückten Tage“, bedeutet: massig Angebote, spezielle Produkte zu günstigen Preisen, Aktionen ohne Ende, jeden Tag neue Produkte, Kaufhaus bereits um 7 Uhr geöffnet, Gedränge, Gestöber…. und das alles von Mi-So). Die Kinder wollten wieder zum Hauptmarkt und schauen gehen, ob noch Heringsmarkt ist und sie möglicherweise wieder angeln dürfen. Statt Heringsmarkt waren diesmal zahlreiche große alte Segelboote im Hafen, auch ein besonderer Anblick.

P1110079P1110072P1110082P1110084

Dann sind wir weitergezogen, zur großen Überraschung der Kinder nach Linnanmäki! Das ist DER Freizeitpark von Helsinki, nein von Finnland! 1950 eröffnet, befindet sich Linnanmäki sehr zentral in Helsinki auf einem Hügel gelegen. Von dort hat man, insbesondere aus den Fahrgeschäften, eine tolle Aussicht über die Stadt. Kurz vor der Winterpause veranstaltet Linnanmäki dieses Jahr zum 10.Mal einen sogenannten Lichtkarneval in der letzten Öffnungswoche im Oktober. Verschiedene Lichtinstallationen und Beleuchtungsaktionen erhellen die dunklen Oktoberabende. Am 18.10.2015, dem letzten Tag für diese Saison, gibt es ein großes Feuerwerk.

Für uns war es einfach ein Erlebnis uns alles anzuschauen und einige Sachen zu machen. So sind wir mit der traditionellen Achterbahn gefahren, einfach super! Obwohl es von den Temperaturen sehr frisch war, war es dort rappelvoll, die Finnen sind da irgendwie nicht so empfindlich…

P1110105P1110132 P1110188