P1080191

Der Sommer ist endlich da!

Nach einem sehr durchwachsenen Sommer hier in Finnland wurde es nun endlich schön warm und sonnig. Wir haben es kaum glauben können (die Finnen nach dem vielen Regen auch nicht mehr), hatte es doch bisher fast jeden Tag mindestens einen Schauer gegeben… Die Kinder haben sich gleich auf die langersehnten Wasserspiele gestürzt, das Schlauchboot und die Schwimmmatratze ausgepackt und los ging’s!P1020944_klein

Obwohl die Wassertemperaturen nur 19 Grad betragen, war es doch ein riesen Spaß vom Steg ins Wasser zu springen, auf der Schwimmmatratze zu paddeln und Jet Ski zu spielen. Die Kinder stört das kühle Wasser wenig, sie planschen und toben und müssen zu einer Aufwärmpause recht vehement überredet werden.

Abends haben wir auf unseren wunderschönen Felsen in der Abendsonne Feuer gemacht und Stockbrot gebacken. Als Teig haben wir einen finnischen Pullateig mit Kardamom zubereitet. Hier für alles Interessierten das traditionelle Pulla Rezept.

Pulla

5 dl Milch

50 g Hefe

2 dl Zucker

2 TL Salz

1 EL Kardamom

1 Ei

ca. 950 g Weizenmehl

150 g weiche Butter

In die handwarme Milch die Hefe auflösen. Zucker, Salz, Kardamom und das Ei hinzufügen. Nach und nach das Mehl untermischen, dabei den Teig gut durchkneten. Die weiche Butter und das restliche Mehl hinzufügen. Den Teig so lange kneten und Mehl hinzufügen, bis er sich von den Händen und der Schüssel löst. Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Plätzchen ca. 20 min gehen lassen. Danach den Teig nochmal gründlich durchkneten und die gewünschten Pullas, süße Hefebrötchen oder einen Hefezopf formen. Nochmals gehen lassen und mit Ei bestreichen sowie mit Hagelzucker oder Mandelscheiben verzieren. Hefebrötchen auf mittlerer Schiene bei 225 Grad ca. 10 min backen, Hefezöpfe auf der untersten Schiene bei 200 Grad ca. 20 min backen.

Für Stockbrot etwas Teig um einen Stock formen und über der Glut, möglichst gleichmäßig drehend, backen. Anschließend den Stock vorsichtig abdrehen und in die Kuhle Butter oder Marmelade streichen. Lecker!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.