IMG_5658

Weihnachten

Kein Schnee an Weihnachten 2017

Leider hat es auch diese Jahr in Helsinki keine weiße Weihnachten gegeben, obwohl es im Vorfeld eine ganze Weile in den Wetterberichten gut aussah. Natürlich waren insbesondere die Kinder sehr enttäuscht, aber wir hoffen, dass es in den nächsten Wochen noch viele schneien wird.

Reisbrei – Traditionelles finnisches Weihnachtsessen

Viele Familien essen an Weihnachten traditionell Reisbrei/Milchreis. Verfeinert wir dieser mit Zimtund Zucker, wahlweise auch mit KIISSELI, einer „Fruchtsuppe“ bzw. dünner roter Grütze aus Pflaumen und Rosinen.  In den Breitopf wir eine Mandel versteckt und für die Kinder ist es natürlich ein spannendes Spiel, wer am Ende die Mandel hat.

Christvesper in der deutschen Kirche

Wie jedes Jahr, wenn wir Weihnachten in Finnland feiern, waren wir am 24.12. in der deutschen Kirche in Helsinki beim Christvesper. Feierlich und mit den altbekannten schönen deutschen Weihnachtsliedern, teilweise auch von dem Chor gesungen, erlebten wir den Gottesdienst. Danach gehen wir traditionell zu einer Tante, um in großer Runde Weihnachten zu feiern.

Weihnachten mit der Großfamilie

Diese Jahr waren wir an Heiligabend mit 19 Leuten so viele wie noch nie. Seit Wochen hatte der Onkel bereits an der Tisch- und Stuhlordnung gefeilt, sodass am Ende alle einen Platz fanden. Lieder passten wir zwar nicht an eine große Festtafel, das Wohnzimmer ist einfach zu klein, aber auch so war es ein schöner Abend mit den traditionellen finnischen Weihnachtsspeisen.

Der Weihnachtsmann war da!

IMG_5699Obwohl der Weihnachtsmann die Kinder letztes Jahr besucht hatte, konnte man sich nicht ganz sicher sein, ob er es auch dieses Jahr schaffen würde bei uns vorbei zu schauen. Nachdem wir einpaar finnische Weihnachtslieder gesungen hatten klingelte es und der Weihnachtsmann kam tatsächlich! Die Kinder waren aufgeregt, besonders die Kleineren suchten sich schnell einen Schoss, und verfolgten das Geschehen sehr gespannt. Der Weihnachtsmann fragte die Kinder etwas aus und auch die Kinder durften dem Weihnachtsmann Fragen stellen. Danach verteilte der Mann aus seinem Sack einpaar Geschenke, sangen gemeinsam noch ein schönes Lied und dann setzte der Mann aus dem hohen Norden seine Reise zu den anderen Kindern fort.

Wir verteilten noch weitere Geschenke, die bereits unter dem Baum warteten, sangen weitere Lieder, aßen viele Süßigkeiten – die Kinder waren überglücklich!

Besuch der Gräber an Weihnachten

Traditionell werden am 24.12. die Gräber mit Lichtern geschmückt. Viele Leute gehen bereits am Vormittag oder frühen Nachmittag, dann ist an den Friedhöfen immer großer Andrang und man kommt mit dem Auto kaum hin. Daher hat sich bei uns eingebürgert, dass wir erst am späten Abend hinfahren. Dann kann das Lichtermeer in Ruhe bestaunen und wir sind fast ganz alleine dort. Traditionell singen wir das Lied „Maa on niin kaunis“ für die verstorbenen Großeltern.

In diesem Beitrag findet man noch weitere Details zu den finnischen Weihnachtstraditionen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.