vappu4 - Kopie

Vappu 2017 – zwei Jahre nordischblau

vappu2 - KopieWie bereits 2015 habe ich auch dieses Jahr die Möglichkeit gehabt den 1. Mai in Helsinki zu sein. „Vappu“ , wie der 1.Mai auf Finnisch heißt, ist, zumindest von Außen betrachtet, schon ein etwas seltsamer Tag und für Ausländer wohl kaum zu verstehen. Da laufen die sonst so schüchternen und in ihren sozialen Miteinander so zurückhaltenden Finnen plötzlich mit ihren „Abi-Mützen“ den „Lakkis“ rum und feiern zivilisiert mit Picknick bei nicht selten kühlen Temperaturen;) Die Kinder bekommen die traditionellen Vappu-Ballons, das sind mit Helium gefüllte bunte Motiv-Folienballons, die überall verkauft werden.

Vappu ist irgendwie eine Mischung aus Karneval, Picknick, Volksfest, Studentenparty… und auf jeden Fall ein Erlebnis!

vappu7Der 1. Mai ist das traditionelle Fest der Studenten und Arbeiter. Natürlich wird nach dem langen Winter auch der Frühling gefeiert. Die zum Abitur verliehenen Abi-Mützen werden stolz getragen, auch wenn sie heutzutage fast jeder hat. Anders war das früher, als das Abitur noch nicht so viele erreicht haben.

Vappu in Helsinki

Es herrscht Ausnahmezustand im Zentrum von Helsinki. Insbesondere der Kaivopuisto-Park in Ullanlinna ist das Zentrum der Feiernden und sehr voll. Dicht an dicht drängeln sich die Picknick-decken und Pavillons, es wird gegrillt, gegessen, gequatscht und natürlich reichlich angestoßen.

vappu5 - Kopie

Wir haben unsere gemütliche Runde am Marktplatz gestartet und sind dann, an der deutschen Kirche vorbei über den Tähtitorninmäki nach Kaivopuisto gelaufen. Das Wetter war, anders als die Tage zuvor, zum Glück schön sonnig und mit 13 Grad sogar recht angenehm und für nordische Verhältnisse schon „frühlingshaft“.

Wir ließen das Geschehen auf uns wirken und machten in aller Ruhe einen Spaziergang. Alles war friedlich und fröhlich.

vappu1 - Kopie

2 Jahre nordischblau.de

Vor zwei Jahren begann mit einem Beitrag über die Feiern rund um den 1. Mai der nordischblau.de-Blog. Viel haben wir in der Zwischenzeit erlebt, viele tolle Menschen kennengelernt, neue Erfahrungen gesammelt, Finnisch gelernt, Schule besucht, Ferien aber auch Alltag im Norden erlebt, Vertrauen gestärkt, Horizont unwiederuflich erweitert…

Wir sind alle – wirklich alle! – froh, dass wir das Projekt gewagt haben. Immer wieder tauchen in unserem normalen Alltag in Deutschland Impulse, Gedanken und Erlebnisse aus den schönen Aufenthalten in Helsinki auf. Wir erinnern uns an schöne Begebenheiten, überlegen uns, welche Dinge dort anders sind und freuen uns, wenn wir im Sommer wieder dort sind!

 

 

Ein Gedanke zu „Vappu 2017 – zwei Jahre nordischblau

  1. Mark sagt:

    Wow, da beneide ich dich total. Helsinki steht auch noch auf meiner Liste von Städten, die ich besuchen möchte. Und das Festival schaut auch ganz interessant aus :) Beste Grüße Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.