P1110563

Herbstferien

P1110260Wir haben hier Herbstferien gehabt und auch nordischblau hat ein paar Tage pausiert. Mehr bzw. früher geschlafen habe ich deshalb zwar leider nicht, aber mal andere Dinge gemacht.

P1110304Montag waren wir zum letzten mal bei unserer Insel, haben die Hütte mit Muma winterfest gemacht… Wir hatten einen wunderschönen sonnigen und milden Herbsttag, entgegen unserer Befürchtungen. Überhaupt ist das Wetter wieder wärmer, die Nächte frostfrei, Temperaturen über 10 Grad und Sonne.

Nach getaner Arbeit und einem Mittagschläfchen auf den Felsen in der Sonne, sind wir mit dem Boot und den restlichen Lebensmitteln (die nicht winterfest sind) sowie einigen Taschen mit unserer Bettwäsche bepackt zum Bootsanleger gefahren. Dort wurde das Boot für die Winteraufbewahrung abgeholt. Wir haben tschüss gesagt, bis zum nächsten Sommer!

Am Mittwoch, haben wir nachmittags mal wieder einen Ausflug zur Mündung des Vantaaflusses in Vanhakaupunki/Viikki/Arabia gemacht. Unser Angler hatte extra von der Insel Würmer mitgenommen um dort angeln zu können. Da die Aufbewahrung der Würmer sich als zunehmend schwierig gestaltete (ein Teil war schon abgehauen) stand also Angeln an.

P1110480P1110485

Wir anderen haben eine kleine Wanderung in das nahegelegene Naturschutzgebiet gemacht. Wir starteten den gleichen Weg nach Lammassaari wie bei dem Ausflug nach Kuusiluoto. Statt auf Lammassaari rechts abzubiegen, ging’s dann nach links Richtung Vogelwarte. Nach kurzer Zeit erreichten wir den Vogelbeobachtungsturm. Dort war ein Vogelexperte, der uns einige Tipps geben konnte, was wir gerade durch unsere Ferngläser alles sehen können(Höckerschwäne, Singschwäne, Kormorane, Graureiher, Gänse…). Sehr fasziniert waren wir, so ein großes und naturbelassenes Gebiet mitten in der Stadt zu entdecken, für die Zugvögel ein guter Rast- und Rückzugsplatz.P1110407P1110431P1110447

Am Rückweg schien die Abendsonne schon sehr flach und erleuchtete das Schilf in wunderschönes Licht. Beim Angler wieder angekommen – er war etwas durchgefroren und hatte kein Anglerglück gehabt (war aber trotzdem glücklich) – sahen wir große Gänseschwärme über die Bucht und Flussmündung kreisen, ein wunderschönes Naturschauspiel im Abendlicht.

P1110490 P1110500

Am Donnerstag waren wir nochmal kurz auf Linnanmäki, da wir noch einige Karten übrig hatten und unser Jüngster beim letzten Ausflug nicht dabei gewesen war. Naja, heute war auch nicht der perfekte Tag für ihn, hatte er doch im wahrsten Sinne des Wortes eine dicke Lippe seit einem Fahrradunfall am Vormittag. Dennoch sind wir hin, das Wetter war wieder schön und wir haben einige Sachen gemacht. Zum Beispiel haben wir einen Aussichtsturm besucht, von dem aus man eine tolle Panoramaaussicht über den Freizeitpark Linnanmäki und ganz Helsinki hat.

P1110586P1110594P1110555

Freitag waren wir bei einer befreundeten Familie eingeladen. Sie wohnen in Vantaa, welches nördlich an Helsinki angrenzt.  Dort in der Nähe gibt es einen Spielplatz mit völlig neuartigen Spielgeräten und Klettergerüsten. An einer Säule kann man verschiedene ‚Spiele‘ auswählen, bzw. die Spieleranzahl angeben, daraufhin leuchten an den Spielgeräten in verschiedenen Höhen und Stellen platzierte Leuchtbuttons, die je nach Farbe, Symbol… gedrückt werden müssen. Die Kinder fanden das so toll, dass sie am liebsten am nächsten Tag gleich wieder dorthin gegangen wären.

P1110627Am Samstag sind wir Nachmittags Richtung Osten nach Sipoo gefahren, um die Demeter Hofgemeinschaft Majvik zu besuchen. P1110618Dort wird Gemüse angebaut und es gibt Kühe sowie einen kleinen Hofladen. Dieser ist täglich von 8-20 Uhr geöffnet und funktioniert per Selbstbedienung. Man wiegt das Obst und Gemüse selber, trägt seine Einkäufe in eine Liste ein und bezahlt in eine Kasse. Das gibt es auf dem Land in Finnland häufiger wir haben das auch schon im Saaristo, dem Küsten- /Schärengebiet bei Turku vor Jahren erlebt und genutzt.

Auf dem Rückweg haben wir noch Sipoonranta, also den Strand von Sipoo uns angeschaut. Eine Große Bucht mit vielen Bootsanlegern, zu dieser Jahreszeit schon recht leer, alte Bootshütten, neue moderne Häuser direkt am Ufer, eine halbfertige Uferpromenade. Dort wird sicherlich in den nächsten Jahren noch fleißig gebaut… So standen dort Modern und Traditionell irgendwie merkwürdig nebeneinander.

P1110655 P1110653 P1110643

Heute am Sonntag, dem letzten Ferientag, haben wir uns kein besonderes Programm vorgenommen. Mittags haben wir Kürbissuppe gekocht.P1110658 Das ist nun wirklich kein finnisches Gericht, aber dank der internationalen Verbreitung von Halloween gibt es überall Kürbisse. Unser Rezept ist mit Zwiebel, Möhren, Orangensaft und Ingwer.

Nachmittags sind wir mit Rädern und Rollern zu einem Spielplatz gefahren. Besonders toll finden die Kinder dort den großen Skatepark. Dort werden Sprunge geübt und Rampen hoch und runter gerast. Selbst der Jüngste dreht mit seinem Laufrad seine Runden…

P1110801 P1110688

Morgen geht die Schule wieder los und für uns beginnen die letzten drei Wochen unserer Finnland 2015-Zeit. Obwohl es noch eine lange Zeit ist, fühlt es sich schon nach Endspurt an. Wir haben bisher super viel unternommen, wer mich etwas kennt wird sich vielleicht schon etwas gewundert haben wie viel. Die Zeit hier wollten und wollen wir auch intensiv nutzen, den Kindern ein vielfältiges Bild dieses Landes zeigen… Und obwohl wir uns hier alle so richtig wohl fühlen, freuen wir uns schon wieder auf Zuhause.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.