kuusiluoto2

Ausflug nach Kuusiluoto

Neulich hatte die Frau meines Cousins ein eindrucksvolles Bild gepostet. Ein kleiner Junge auf einem Bohlenweg, rechts und links meterhohes Schilf. Als ich erfuhr, dass der Ort direkt in Helsinki liegt, habe ich sofort gedacht: dorthin werden wir auch einen Ausflug machen. Heute war ein guter tag dafür, es war mildes Herbstwetter, kein Regen angesagt, also gingen wir los. Natürlich nicht, ohne vorher etwas die Route und den Ort gegoogelt zu haben… Dies sollte sich noch als sehr nützlich erweisen.

So wanderten wir in an der Mündung des Vantaa-Flusses im Stadteil Arabia bzw. Vanhakaupunki los. P1100003Die Kinder wären am liebsten gleich dort geblieben, denn es gab viele Angler dort und denen hätte man natürlich stundenlang zuschauen können. Mutti war nicht begeistert und scheuchte die Truppe zum ausgeschilderten Naturpfad. Der Anfang war gleich vielversprechend, allerdings noch recht stark bevölkert. Nach einem kurzen Stück mit verschiedenen Infotafeln und Beobachtungspunkten sind wir dann auf den Bohlenweg nach Lammassaari abgebogen. Die Kinder waren begeistert über den schmalen Pfalweg und binnen kurzer Zeit erreichten wir Lammassaari. Dort angekommen teilte sich der Weg sich in drei Richtungen: links, rechts oder geradeaus. Von meinen kurzen Recherchen im Vorfeld wusste ich, dass der rechte Weg weiter nach Kuusiluoto, unserem eigentlichen Ziel, führte, obwohl dort einige kleine Sommerhütten waren und es fast wie ein Privatweg war. Links wären wir zu einem Vogelbeobachtungsturm gekommen, den werden wir vielleicht ein anderes mal besuchen. Nach kurzer Zeit begann der nächste Bohlenweg durch noch höheres Schilf. Das war wirklich ein tolles Erlebnis!

In Kuusiluoto war ein Törchen, denn dort leben im Sommer immer einige Schafe. Wir folgten dem Hauptweg und erreichten über schöne Felsen eine Anhöhe. Wir haben die kleine Insel etwas erkundet und sind dann zu den drei Schafen gegangen, die bereits von anderen Besuchern mit Blättern von Pihlaja (Vogelbeere) gefüttert wurden. P1090978Die Kinder haben mit Begeisterung die Tiere gefüttert und wollten gar nicht mehr weg.

Auf Kuusiluoto sind auch einige Häuschen. P1090995Dort leben im Sommer im wöchentlichen Wechsel „Schafhirten“, die sich um die Tiere Kümmern und nach dem Rechten sehen.

Irgendwann haben wir dann den Rückweg angetreten und waren uns alle einig, dass wir wiederkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.